SCHLIESSEN

Für die internen Arbeiten:

Suche

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Wieder Gottesdienste in der Kirche!

Aktuell: Landesverordnung – Gottesdienste

Die Landesverordnungen zu den Corona-Maßnahmen werden laufend aktualisiert. Nun wurde am 16.Mai eine neue veröffentlicht, die auch Veranstaltungen und Gottesdienste betrifft.

 Schutzmaßnahmen für Gottesdienste in der Kirche sind weiterhin:

-      Den Besuchern steht am Eingang Desinfektionsmittel zur Verfügung, ein Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen.

-      Auch in der Kirche besteht das Abstandsgebot von 2 Metern für Menschen, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben. So ist es natürlich auch nach Ende des Gottesdienstes vor der Kirche.

-      Da das Singen ein erhöhtes Infektionsrisiko birgt, muss darauf verzichtet werden, gern darf gesummt oder leise mitgesprochen werden.

-      Namen und Telefonnummer der Anwesenden werden dokumentiert, damit eventuelle Infektionsketten später nachzuverfolgen sind.

-      Menschen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht an einem Gottesdienst teilnehmen.

Abweichend davon darf im Freien nun wieder gesungen werden und Bläser dürfen spielen. Das freut uns sehr und gilt auch schon für den Himmelfahrtsgottesdienst! Masken sind bis zum Einnehmen des Platzes zu tragen.

Wir freuen uns, Sie wieder persönlich im Gottesdienst zu sehen! Wir werden nach Möglichkeit und Wetter viele Gottesdienste im Freien feiern. Nach wie vor können Sie unsere Video-Gottesdienste ansehen, die wir zunächst fortsetzen werden.

Aufgrund der beschränkten Zahl (in der Kirche z.Z. 25, im Freien 50 Teilnehmende) und der Notwendigkeit Anwesenheitslisten zu führen, haben wir uns dazu entschieden, dass Sie sich bitte vor dem Gottesdienst im Kirchenbüro anmelden. (Tel.: 04192 87970 ) Wir benötigen Ihren Namen und Ihre Telefonnummer. So wissen Sie, dass Sie nicht vergebens kommen und wir können vorplanen. Nur bei freien Plätzen können diese vor dem Gottesdienst spontan besetzt werden.

Die nächsten Gottesdienste sind:

31. Mai, Pfingstsonntag, Pastor Möller-Ehmcke

01. Juni, Pfingstmontag, Pastorin Theuerkorn (im Pastoratsgarten, nicht in Hitzhusen!)

 

Mit herzlichen Grüßen

Petra Fenske

______________________________________________________________________________

Aktuelle Infos

Gottesdienst(e) mit Wunschliedern

Bei Gottesdiensten im Freien darf wieder gesungen werden! Da kommt doch ein Gottesdienst mit Wunschliedern gerade recht. Am 21. Juni 2020 laden Ulf Lauenroth, Gerlinde Malessa und Petra Fenske in den Garten am Gemeindehaus Schlüskamp ein. Viele kennen es schon: Aus den Gesangbüchern der Gemeinde darf sich spontan ein Lied gewünscht werden, was dann die Gemeinde miteinander singt. Gerade in dieser Zeit, in der Chöre nicht miteinander proben können, freuen wir uns auf das gemeinsame Singen und Wiedersehen – natürlich alles mit dem nötigen Abstand.

Wie bei jedem Gottesdienst im Freien gelten im Moment diese Regeln: Bitte Mund-Nasenschutz bis zum Platznehmen tragen, die Stühle stehen mit Abstand, nur Personen aus demselben Haushalt sitzen zusammen. 50 Personen dürfen an einem Gottesdienst teilnehmen, deshalb werden am 21.6.20 ein Gottesdienst um 10 Uhr und einer um 17 Uhr geplant.

Nun hoffen wir alle auf gutes Wetter und freuen uns auf Sie und Euch!

Gerlinde Malessa, Ulf Lauenroth und Petra Fenske

 

Zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich telefonisch (04192 87970) oder per Mail susanne.brachmann@kirche-badbramstedt.de an. Nur freie Plätze können wir vor Ort vergeben. Wir benötigen von Ihnen Namen, Telefonnummer und die Uhrzeit, zu welchem Gottesdienst Sie kommen wollen. Vor dem Gottesdienst melden Sie sich bitte bei der Küsterin Elke Schölzke, die die Listen abgleicht.

Geist bewegt

Mit einer Aktion der Kita Holsatenallee können Sie sich zu Pfingsten eine Taube dort pflücken und sich durch Hoffnungsworte beflügeln lassen. Am Pfingstmontag flattern die Tauben auch im Pastoratsgarten im Schlüskamp und möchten Sie ermutigen, sich in unseren Tagen neu inspirieren zu lassen von Gottes belebendem Geist. Pflücken Sie für sich oder einen lieben Menschen eine Taube! Frohe Pfingsten wünscht das Team aus der Kita, Michael Jensen und Anke Theuerkorn  

Kirche bleibt werktags geschlossen

Wegen der Kontaktsperre bleibt die Kirche zunächst weiterhin werktags geschlossen.

Ausflug am 3.6. wird abgesagt

Leider muss der für den 3.Juni geplante Ausflug nach Kiel entfallen. Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr den Botanischen Garten und die Nikolaikirche gemeinsam bereisen können.

Antje Reichel-Möller und Petra Fenske

CD "Grüße aus der Maria-Magdalenen-Kirche"

CD mit Aufnahmen aus der Maria-Magdalenen-Kirche

Mit unseren Video-Gottesdiensten haben wir viele Menschen erreicht, doch wir wissen, dass gerade manche Ältere nicht über einen Internetzugang verfügen. Deshalb haben wir eine CD mit Musik, Lesungen und Liedern zusammengestellt. Ulf Lauenroth, Gerlinde Malessa und Heiko Kremers haben musikalisch mitgewirkt, Pastorin Petra Fenske liest Psalmen. So ist unter der Überschrift ‚Grüße aus der Maria-Magdalenen-Kirche‘ eine kurze CD entstanden. Diese wird Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wer selbst Interesse an einer CD hat, oder diese jemandem schenken möchte, melde sich bitte bei Pastorin Fenske (Tel.: 04192 1848)

Wenn Sie den Inhalt online hören wollen, finden sie hier den Link zum "Video"

Kirchengemeinde Bad Bramstedt bei Youtube

31. Mai/1. Juni: Andacht zu "Pfingsten" (Predigt Pastorin Theuerkorn), vollständig zu sehen ab 31.5., 8 Uhr

24. Mai: Andacht zum Sonntag "Exaudi" (Predigt Pastorin Theuerkorn)

21. Mai: Gottesdienst zu Himmelfahrt (Predigt Pastorin Fenske)

17. Mai: Andacht zum Sonntag "Rogate" (Predigt Pastorin Otterstein)

10. Mai: Andacht zum Sonntag "Kantate" (Predigt Pastorin Otterstein)

3. Mai: Andacht zum Sonntag "Jubilate" (Predigt Pastorin Theuerkorn)

3. Mai: EinGottesdienst für kleine Leute ... und für große Leute (Pastorin van der Staaij und Team)
Bibelwurm Fred im Inerview mit Propst Kurt Riecke und anderen.

26. April: Andacht zum Sonntag "Misericordias Domini" (Hirtensonntag) (Predigt Pastor Möller-Ehmcke)

19. April: Andacht zum Sonntag Quasimodogeniti (Predigt Pastorin Otterstein)

13. April: OsterMontagsGottesdienst aus der Maria-Magdalenen-Kirche (Predigt Diakon Kopische)

12. April: OsterSonntagsGottesdienst aus der Maria-Magdalenen-Kirche (Predigt Pastorin Fenske)

12. April: Ostergottesdienst für Kinder mit Pastorin van der Staaij

10. April: Andacht zur Sterbestunde am Karfreitag (mit Pastor Möller-Ehmcke)

9. April: Andacht zu Gründonnerstag (mit Propst Riecke)

5. April: Andacht zu Palmsonntag (Predigt Pastorin Otterstein)

29. März: Andacht zum Sonntag Judika (Predigt Pastorin Fenske)

 

Grüße aus dem Kindergarten:

Der neueste Gruß aus der Kita Weddelbrook von Sylvia Lemke

Ein Video-Gruß an die Weddelbrooker Kita-Kinder (von Pastorin Fenske).

Auch die Kita Weddelbrook grüßt ihre Kinder (mit Sylvia Lemke).

und noch ein weiterer Gruß aus der Kita Weddelbrook (von Antje Menken)

Anmeldung zur Konfirmation

 

Zum Schutze aller haben wir entschieden, dass Anmeldungen zum Konfirmandenunterricht in diesem Jahr nur schriftlich möglich sind.

Viele haben vorab schon den Anmeldebogen per Post erhalten oder Sie finden ihn hier

Informationen zum Konfirmandenunterricht finden Sie hier

 

Für die Anmeldung benötigen wir (per Mail, Fax, Post oder Einwurf in den Briefkasten am Kirchenbüro)

1.    den Anmeldebogen

(Bitte achten Sie auf Vollständigkeit und gute Lesbarkeit, damit Namen und Adressen später in Veröffentlichungen und Urkunden korrekt sind.)

2.    Für die Jugendlichen, die während der Konfirmandenzeit noch getauft werden müssen, benötigen wir zusätzlich eine Fotokopie der Geburtsurkunde.

Sobald die Anmeldung hier vollständig eingegangen ist, erhalten Sie eine Bestätigung per Mail.

Bei der Anmeldung nehmen wir gern Wünsche bezüglich des Nachmittages, des Unterrichtenden und eines Freundes oder einer Freundin auf. Wir bemühen uns, möglichst viele Wünsche zu erfüllen, müssen aber auch schauen, dass die Gruppen eine gute Größe und Zusammensetzung bekommen.

Die Gruppen werden Anfang Juni eingeteilt, deshalb bitten wir um eine Anmeldung bis zum 31.Mai. Da später die Wahlmöglichkeit nicht mehr so groß sein wird.

Rechtzeitig vor den Sommerferien, bekommen die Familien Bescheid, wann und wo der Unterricht beginnt.

Bei Fragen rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern.

 

Mit herzlichen Grüßen

Petra Fenske

Schaukasten aktuell

Der Schaukasten wird zur Zeit wöchentlich neu gestaltet.

Hier gehts zum aktuellen Schaukasten

Hoffnungsläuten

Vielleicht haben Sie das Läuten unserer Glocken schon hin und wieder gehört. Vielleicht begleiten Sie unsere Glocken gerade in dieser Zeit auch ganz bewusst – und Sie halten dann einen Moment inne und schicken Ihre Gedanken in den Himmel – alles, wofür Sie gerade danken möchten, was Ihnen für andere Menschen und für sich gerade wichtig ist und was Ihnen als Kummer auf der Seele liegt.
Dieses Hoffnungsläuten verbindet uns miteinander. Andere Glocken in der Nordkirche und im ganzen Land  läuten auch – ein kleiner Gottesdienst da, wo Sie gerade sind und Gottes Dienst an uns. Daran dürfen wir uns erinnern.
Dieses Läuten heißt Angelus-Läuten. Angelus ist der Engel. Und so begleitet uns der Engel Gottes und möchte uns stärken und trösten, uns Mut schenken und miteinander verbinden und HOFFNUNGSZEICHEN sein.

Sie können zu Ihrem Innehalten, wenn es Ihnen möglich ist, auch gern eine Kerze entzünden.

Hier finden Sie Gebetsvorschläge.

Der neue Gemeindebrief ist da

Nun Ende März ist der neue Gemeindebrief erschienen. Von einem Team erstellt mit neuem Format. Vieles hat sich überholt: Ankündigungen von Gottesdiensten, selbst die Namen der Konfirmandinnen und Konfirmanden, von denen nun noch nicht klar ist, wann diese Segnung sein wird. Dies ist der Dynamik der Entwicklung geschuldet. Trotzdem haben wir ihn verteilt. Sie bekommen ihn auch im Vorraum des Kirchenbüros während  der Öffnungszeiten. Seine Termine gehen bis zum Juni und er enthält Berichte, Informationen und Adressen.

Vielen Dank an das ehrenamtliche Team!

Informationen über unsere Kirchengemeinde

Das Gebiet der Kirchengemeinde liegt im Westen des Kreises Segeberg und umfasst die Stadt Bad Bramstedt so wie die neun umliegenden Dörfer Bimöhlen, Föhrden-Barl, Fuhlendorf, Hagen, Heidmoor, Hitzhusen, Mönkloh, Weddelbrook und Wiemersdorf. Die theologische Ausrichtung ist betont volkskirchlich. Wir arbeiten lebensbegleitend und verstehen und deuten den Sinn des Lebens vor dem Hintergrund der biblisch bezeugten jüdisch-christlichen Tradition.

Dies sind die Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • In der schönen, barocken Maria-Magdalenen-Kirche feiern wir Gottesdienste an jedem Sonntag  um 10.00 Uhr. Einmal im Monat laden wir die Kinder zum Gottesdienst ein.
  • Wir sind eine taufende Gemeinde. Die Arbeit der Familienbildungsstätte, Religionspädagogik in acht Kindertagesstätten, Kinder- und Pfadfindergruppen, Konfirmanden- und Jugendgruppen verstehen wir als Chance, die Zusage Gottes zu den „Kleinen in der Gemeinde“ zu gestalten. 
  • Unsere Seniorenarbeit begreifen wir als Zeichen Gottes, die er in der Taufe verspricht und die er in dem weiteren Leben erweist.
  • In einer Vielzahl unterschiedlicher Gemeindegruppen und bei Besuchen von Gemeindegliedern  leben wir die Gemeinschaft, zu der Christus uns verbindet.
  • Wir pflegen die Verbindung zu den Verbänden und Vereinen beispielsweise den Freiwilligen Feuerwehren.
  • Wir freuen uns über Brautpaare, die sich kirchlich trauen lassen wollen und haben gute Erfahrungen mit Gottesdiensten aus Anlass eines Ehejubiläums.
  • Die Gedächtniskapelle auf dem Friedhof ist ein Ort, wo wir von Menschen Abschied nehmen und die christliche Auferstehungsbotschaft verkündigen.

17 hauptamtlich und ca. 300 ehrenamtlich Mitarbeitende tragen Verantwortung dafür, dass die  Botschaft von der Liebe Gottes zu den Menschen in der Stadt und in den Dörfern kommt. Diese lokale Dimension wird global erweitert durch die Partnerschaft  nach Tansania und Indien.

Eine besondere Rolle spielt die Kirchenmusik. Jugendkantorei, Orchester und Gospelchor, die Bramstedter Kantorei, ein Posaunenchor, ein Blockflötenensemble und der Singkreis Neue Kirchenlieder bereichern die Gottesdienste und sind Orte, wo die Gemeinde lebt.